Designer Brillen Archives - Brillen Trends & Themen
Home Designer Brillen

1 2500

Heute will ich euch ein Label aus München vorstellen. MunicEyeWear gibt es bereits seit über 20 Jahren. Bei der Gründung des Labels war es den beiden Designern wichtig, dass moderne Brillen entworfen werden mit denen der Look des Brillenträgers vervollständigt wird. Mit ihrem Leitspruch: „in synchrony with fashion“ machen die Münchner klar, dass die Brille wie ein Schuh, eine Tasche oder ein Gürtel perfekt zum Outfit passen soll.

Pressematerial: MunicEyeWear

Pressematerial: MunicEyeWear

MunicEyeWear hat seinen Focus auf verschiedene Design-Konzepte zu verschiedenen Fashion-Trends und deren Zielgruppen gelegt. Egal ob dünner oder breiter Rahmen, es sollte für jeden Brillentyp etwas dabei sein. Auch in Sachen Material gibt es einige verschiedene Brillen. Zum Beispiel aus Acetat, Edelstahl oder auch aus Titanium. Neben Stilen wie Retro, Vintage und Simplicity bietet das Duo aus Bayern auch noch ihren sogenannten TwinStyle an. 2011 gewann man mit dem TwinStyle Modell 835 den Designerpreis „Eyewear of the Year“.

7471355-14-05-eyewear-magazine-1v2

Pressematerial: MunicEyeWear

Chef Designer, sowie Kopf des Unternehmens ist Marcus Riess. Gemeinsam mit seiner Frau leiten die beiden bereits seit 1991 ihr Label. Marcus Riess hat sich bereits als Kind  mit dem Brillenthema beschäftigt, da er aus einer alteingesessenen Münchner Optikerfamilie kommt. Durch seine Liebe zum Zeichnen und seiner kreativen Ader, war klar, dass er selbst Brillen designen und herstellen will. Mit seinem Feeling für Design Trends und harmonische Firmen hat sich Marcus Riess einen Namen im Premium-Brillen-Sektor gemacht.

Zu meinen persönlichen Favoriten gehört das Modelle Mod 350 clip. Es ist eine Vintage Brille im klassischen Design. Bei Frauen kann ich mir die Mod 4 und Mod 3 sehr gut vorstellen. Auch diese zeichnen sich durch ihr klassisches und schickes Design aus. Alle Modelle von MunicEyeWear findet ihr hier.

0 2891
Martin & Martin Brille

Die Gründer von Martin & Martin heißen tatsächlich beide Martin, auch wenn heute nur noch einer der beiden das Unternehmen führt. Die beiden kennen sich aus ihrer Sturm und Drang Zeit, wie sie die Studienzeit so schön betiteln.

Martin & Martin BrillenEigentlich waren sie nur im Vertrieb tätig, doch als sie den Künstler Anthony Liesegang trafen, entschieden sie sich die erste Martin & Martin Kollektion zu entwerfen. Martin & Martin ist urban und zeitgemäß. Es spiegelt das Leben europäischer Metropolen wieder und entwickelt sich ebenso wie die Städte weiter.

Die erste Kollektion des Kölner Labels war äußerst schlicht: weißes, schwarzes und transparentes Baumwoll-Acetat waren Bestandteil der Brillen. Heute gibt es aber auch Modelle in Pastellfarben, wie beispielsweise Ulla. Besonders schön finde ich aber Klassiker wie Leander und Otto; beides runde Modelle.

Mein ganz persönlicher Favorit von Martin & Martin ist ganz klar das Modell Tilda! Die Form erinnert an die Cat Eye Modelle ist aber aufgrund des Farbeverlaufs und der Transparenz nicht so aufdringlich. Gerade für Mädels wie mich mit einem sehr hellen Hautton wirken die üblichen schwarzen Cat Eye Modelle zu krass. Tilda hingegen ist auffällig unauffällig und damit ein toller Begleiter im Alltag. Übrigens auch wegen der guten Passform, auf die Martin & Martin großen Wert legen.

Bilder: Pressematerial Martin & Martin

0 2334
ic! Berlin

Das Label ic! Berlin trägt die Hauptstadt nicht nur im Namen, sondern auch im Herzen. Berlin ist voller Extreme und ic! Berlin setzt mit seinen Modellen genau hier an. Unsere Hauptstadt ist schnell, bunt und öko. Genauso wie ic! Berlin.

ic! BerlinDas Berliner Label, das seine Brillen in Kleinstarbeit im Herzen der Hauptstadt fertigt, hat sich auf schraubenlose Blechbrillen spezialisiert. Neben Brillen für den Alltag und Sonnenbrillen, produziert ic! Berlin auch Sport- und Lesebrillen. Dabei ist jeweils der Name Programm: Hier bekommt ihr Köpenick auf die Nase, tragt den Alex mit euch rum oder seht durch das Modell Hackerscher Markt auf die Welt. Für Berliner sind diese Brillen also nicht nur eine Augenkorrektur, sondern auch eine Herzensangelegenheit.

Der Vorteil der ic! Berlin Brillen: Es lockert sich keine Schraube und die Brillen sind durch das dünne Blech flexibel, was sie beinahe unzerstörbar macht. Deswegen sind viele der Modelle auch für Sportler geeignet. 2015 ist eine Kollektion eigens für Golfspieler entworfen worden, bei der besonders auf eine blendendfreie Sicht geachtet wurde.

Als neuste Erfindung erscheinen dieses Jahr die Brillenmodelle plotic, die in einem 3D-Drucker durch einen Laserstrahl produziert werden. Damit will ic! Berlin noch schneller und umweltfreundlicher arbeiten. Die Modelle gibt es – passend zu unserer Hauptstadt – in bunten Farben.

Fotos: Pressematerial

0 5652
FH1_Models_LowResLogo_9

Diese Woche habe ich mir mal wieder die Trend-Scout Brille auf die Nase gesetzt und mich nach einem interessanten Brillen-Label für Euch umgesehen. Das einzige Kriterium, wie immer: made in Germany.
Wer suchet, der findet. Darf ich vorstellen: Das deutsche Brillen Label FreudenHaus.

Die Philosophie des in München ansässigen Brillen-Labels verbindet das technische und modische in nur einem Brillen Gestell.
Den zwei Gründern Stefan Flatscher & Uwe Pinhammer ist es wichtig neben einer technisch einwandfreien Brille, auch den modischen Aspekt nicht zu kurz kommen zu lassen. Die Brille, die man tagtäglich auf der Nase hat, soll nicht nur eine klare Sicht und Durchblick verschaffen, nein sie soll der Trägerin und dem Träger Persönlichkeit schenken. Die Brille wird so vom Hilfsmittel zum trendigen und unverzichtbaren Must Have.

Passend dazu haben die beiden Gründer von FreudenHaus die Kollektion FHONE auf den deutschen, österreichischen und schweizer Markt gebracht. FHONE steht für Brillen bester Qualität. Diese gibt es in 30 verschiedenen Modellen in den unterschiedlichsten Materialien und Farben. Egal ob man eine Vorliebe für Acetat oder Titan hat – für jeden Brillenliebhaber ist garantiert das passende Modell dabei. Die 30 Modelle der FHONE Kollektion haben allesamt ein unverkennbares Design, das von Stil und erstklassiger Arbeit bis ins kleinste Detail geprägt ist.

Ich als bekennender Freund von Design und Eleganz würde die FHONE Brillen als schlichten und unverwechselbaren Klassiker beschreiben. Die Brillen sind unaufdringlich und dennoch ein absoluter Hingucker, sodass sie garantiert auf jede Nase passen.

Falls Ihr Euch jetzt auch in die Brillen made in Germany verguckt habt, dann schaut doch gerne bei FreudenHaus auf der Website vorbei.

freudenhaus

Quelle: Pressematerial

0 1667

Brillen mit einer Metall oder Kunststoff-Fassung sind von gestern! Natürliche Materialien regieren 2015 die Welt der Brillen. Eine einzigartige Kombination aus Holz und Stein kreiert der Label ROLF Spectacles, Gewinner des German Design Award 2015.

Das Label mit Sitz in den Tiroler Alpen versucht uns die Natur auf die Nase zu drücken. Mit Erfolg! Seit dem ersten Prototypen, der auf der Opti 2009 vorgestellt wurde, hat sich Design und Form stets verbessert. Die handgefertigten Brillen sind leicht und lassen die natürlichen Materialien zur Geltung kommen. Verschiedene Holz und Steintypen kommen zum Tragen. Als Inspiration dienen den Designern Oldtimer, die eine weitere Leidenschaft neben den Brillen darstellen.

ROLF Spectacles | finest natural eyewear

ROLF Spectacles | evolved collectionmykita_maison_margiela_sun_mmdual003_nude_black lady gaga

Brillen aus Stein

ROLF Spectacles verwendet viel Zeit für die Forschung- und Entwicklung. 2013 brachte das Label schließlich die erste Brille aus Stein auf den Markt. Obwohl das Label mit Holz-Brillen startete, gibt es inzwischen in jeder Kollektion ein Modell aus Stein. Dabei ist nicht die gesamte Brille aus Stein. Das Material wäre zu schwer, würde zu wenig Komfort bieten und wäre zu zerbrechlich. Es musste also eine Technik her, Stein und Holz zu kombinieren. Das gelingt durch ein spezielles Verfahren, bei dem die Holz-Brille mit einer dünnen Schicht Stein überzogen wird.

Eine weitere Besonderheit: Die sonst so unschönen Schrauben an den Gelenken sucht man bei ROLF Spectacles Brillen vergeblich. Die Brillen kommen ganz ohne Metall aus.

0 1837
mykita_maison_margiela_sun_mmdual003_nude_black lady gaga

Erinnert Ihr Euch an unseren Beitrag aus dem November, in dem ich Euch das trendige Berliner Brillen Label Mykita vorgestellt habe?

Das 2005 in Berlin gegründete Label ist dafür bekannt ausgefallene Nasenfahrräder made in Germany zu entwerfen und zu produzieren. Die in Deutschland angefertigten Brillen sind mittlerweile international so beliebt und gern gesehen, dass auch Popstar und Stilikone Lady Gaga, das ein oder andere Modell Ihr Eigen nennt.
So ist es auch mit der Sonnenbrille, die in Zusammenarbeit mit dem französischen Modehaus Maison Martin Margiela entstanden ist. Die Kollektionen mit Maison Martin Mariela sind von vergangenen Formen und einer experimentellen, unkonventionellen Art mit Material zu arbeiten, geprägt.

Falls Ihr ein wenig Promifeeling bekommen möchtet und Eurem Idol ein wenig ähnlicher werden wollt, dann solltet Ihr Euch das Modell MMDUAL003 mal genauer anschauen. Das Brillengestell aus Acetat mit hochverspiegelten grauen Gläsern in der Farbe Nude-Schwarz für 375 Euro verleiht Euch nicht nur einen Glamour Look, sondern wird garantiert für den ein oder anderen Blickfang sorgen.

Ich persönlich mag minimalistische Looks und Outfits sehr, sehr gerne. Aus diesem Grund würde ich die Sonnenbrille von Mykita mit dezenten Kleidungsstücken kombinieren. Lockere Stoffe und klassische Farben unterstreichen besonders das zeitlose Design der Acetatbrille.

Auch Lady Gaga herself kombiniert die Sonnenbrille für Ihre Verhältnisse relativ schlicht, mit einem schwarzen Fake Fur Mantel. Falls Ihr an dem Gaga Look interessiert seid, findet Ihr hier oder hier einen bezahlbaren Mantel à la Gaga.
Rein in den Mantel, Dutt drehen und Sonnenbrille auf – fertig ist der Promi- Look!
Wenn Ihr aber mal ohne Sonnenbrille aus dem Haus möchtet, aber dennoch mit dem Look des Popstars glänzen wollt, dann habe ich jetzt noch ein Styling Tipp als Video für Euch!
Viel Spaß beim Nachmachen!

0 1332
steilen_titel

Als ich neulich in der Mittagspause über den Markt gelaufen bin, drückte sich die Sonne ganz langsam an den schweren Wolken vorbei. Obwohl ich dick verpackt mit Mantel und Mütze unterwegs war, hätte ich in diesem Moment am liebsten meine Sonnenbrille aus der Tasche gepackt und auf die Nase gesetzt.
Sobald sich der Frühling blicken lässt und sich die ersten Sonnenstrahlen von ihrer besten Seite zeigen, sollte man mit einer schicken Brille gerüstet sein. Wie wäre es mit einer nachhaltigen Brille von ST. EILEN?

steilen_brille

Max Steilen, Geschäftsführer & Augenoptikermeister, beschreibt seine ST.EILEN – NO.1 als eine Brille mit Kompliment Garantie. Dank des Papierexperiments kann sich jeder das Modell NO.1 ausdrucken und auf die Nase setzen. So kann gemütlich von Zuhause aus getestet werden, ob das Modell die richtige Größe und Form hat. Natürlich kann man sich auch zu einem ST.EILEN Date in Leipzig verabreden und die in Rathenow handgefertigten Zelluloseacetat Rahmen direkt auf die eigene Nase setzen und Probe tragen.

Da mit Liebe zum Detail gearbeitet wird, durchläuft eine jede Brille ganze 50 Arbeitsschritte, bis sie unter den Varianten Klarsicht, Freisitz oder Begleiter erworben werden kann. Alle drei Varianten zeichnen sich durch eine sozial und ökologisch nachhaltige Herstellung und einer persönlichen Gravur aus. Die Freisitz und Begleiter unterscheiden sich von der Klarsicht in der Tönung der Gläser. Diese werden individuell an die Rahmenfarbe angepasst.
Auch wenn die Preisspanne von 300 – 900 Euro für eine Brille nicht wenig ist, darf man nicht vergessen, dass sie unser täglicher Begleiter ist, für eine klare Sicht sorgt und Komplimente garantiert sind.
Die ST. EILEN NO.1 steht für traditionelles Handwerk und Nachhaltigkeit, alles handmade in Germany. So ist es naheliegend, dass die Brillen aus Deutschland für höchste Qualität ohne Kompromisse und Umweltverträglichkeit stehen.

Druckt Euch doch einfach mal das Papierexperiment aus und testet die ST. EILEN NO.1 – über Eure Erfahrungen könnt Ihr gerne in den Kommentaren berichten. Ich freu mich darauf!

steilen_tragebilder

 

Quelle: ST. EILEN

0 2733
kerbholz

Zeitlose Ästhetik, Eleganz und sportlich bis casual – das sind meine ersten Gedanken, wenn ich an die Sonnenbrillen von Kerbholz denke.
Weil wir deutsche Labels gerne haben & sowieso total auf Brillen aus lebendigem Material abfahren, darf sich die Vierfreunde GmbH in unsere Vorstellungsrunde anmutiger & aufregender Brillenlabels, die man einfach kennen muss, einreihen.

kerbholz

Kerbholz wurde 2012 von vier Studenten & Freunden gegründet, seitdem werden vier verschiedene Brillenmodelle produziert & vermarktet.
Alfons, Leopold, Justus und Ferdinand können Euch so bei Euren alltäglichen Abenteuern treu zur Seite stehen.

Während Leopold  mit seinen auffälligen Rahmen im Cat Eye Look überzeugt, glänzt Cornelius mit seinem kugelrunden Retro Rahmen im Nickelstil.
Mit den Kerbholzbrillen, die durch ein elastisches Funiersystem aus Edelstahl auf jeden Kopf und auf jede Nase passen, seid Ihr nicht nur modisch auf dem richtigen Weg, sondern konsumiert auch nachhaltig. Mit jeder verkauften Sonnenbrille aus Sandel-, Zebrano- oder Walnussholz wird ein Baum in Südamerika gepflanzt. Das finde ich super und deshalb ist es gar nicht mehr so schmerzhaft einen Preis zwischen 139 – 189 Euro für die hippe Sonnenbrille mit schöner Holzmaserung und schönster Linienführung auszugeben.

Neben den klassischen Vollholzmodellen gibt es auch die Special Edition Hybrid. Hier widmet sich das junge Label einer Kombination aus warmen Holz und kühlem Edelstahl, sodass wirklich für jeden Geschmack das passende Brillenmodell dabei sein sollte.

hybrid_kerbholz

Bei Kerbholz im Onlineshop gibt es aber nicht nur schicke Begleiter mit UV Schutz zu erwerben, sondern auch coole Uhren mit Quarzuhrwerk. Eine perfekte Kombination für Nase und Handgelenk, alles natürlich handgearbeitet und mit höchstem Tragekomfort.

kerbholzuhren

Mir gefällt die Verschmelzung von Design & Nachhaltigkeit unübertrefflich gut und finde, dass es viel mehr von so tollen und einzigartigen Labels geben sollte. Mit so einer Brille auf der Nase, trägt Frau und Mann das Lächeln doch automatisch im Gesicht. Oder was meint Ihr?

kerbholz_sonnenbrillen

 

Quelle: Kerbholz

2 2425

Umweltfreundliche und etwas ausgefallenere Mode gefällig? Ja, gerne.
Aber hättet Ihr Euch vorstellen können, dass man sogar aus alten Vinyl Platten wundervolle und verrückte Brillen herstellen kann?
Ich jedenfalls nicht.

Darf ich vorstellen? Die Spex Wax Brille

Spex Wax recycelt alte beschädigte Vinyl Platten und verwandelt sie in verrückte bunte Brillen. Egal ob eine Sonnenbrille oder eine normale Brille, eckig oder rund, schwarz oder farbig.
Spex Wax wird Dir Dein ultimatives Geschenk herstellen. Und nein, nicht nur die Platte wird recycelt. Auch die Album Cover werden in prachtvolle und einzigartige Brillenetuis verwandelt. Eine wirklich wunderschöne Idee mit viel Emotionen. Allein schon das Gefühl, dass die Brille aus einer alten Vinyl Platte besteht, besitzt etwas nostalgisches.

Wo gibt es diese Brillen? 

Zurzeit kann man die Spex Wax Brillen leider nur in San Diego erwerben. Jedoch werden die schicken Brillen mit einem Aufpreis auch in internationale Regionen versendet. Und hey, wer von Euch in San Diego ist, darf sich dieses tolle Souvenir keinesfalls entgehen lassen!

Ich finde diese Idee genial und bin auch sehr fasziniert von den verschiedenen Designarten der Brillen.
Spex Wax ist einer der Hersteller, die man in der Fashionszene unbedingt fördern sollte. Was haltet Ihr davon?

spex wax

1 2456
Wood Fellas Brille

Wer vor zwei Wochen auf der opti 2015 – die internationale Messe für Optik und Design in München war, der weiß, dass Holzbrillen auch in diesem Jahr wieder voll im Trend sind. Ein Holzbrillen-Label ist uns dabei auf der Messe ganz besonders aufgefallen und dieses möchten wir Euch heute präsentieren. Darf ich vorstellen? Wood Fellas!

Wood Fellas Kollektion

Foto: Pressematerial Wood Fellas

Das Label „Wood Fellas“, gegründet von Jan Priepke und Stefan Muckenhirn, ist bekannt für seine handgemachten Holz-Accessoires wie Armreifen und Ketten. Doch seit Kurzem fertigen die Münchner Designer auch Brillen-Unikate aus edlem Echtholz an. Frei nach dem Motto „We wood!“ vereinen sie die bayrische Natürlichkeit und das urbane Lebensgefühl ihrer Heimatstadt und setzten diese Inspiration in ihren Brillen- und Sonnenbrillen Kollektionen um.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Neben der klassischen Maserung und Holzton-Optik setzt ihre neue Frühjahrskollektion, die ab März 2015 erhältlich ist, vor allem auf Farb-Akzente wie farbliche Verspiegelungen oder auch mehrfarbige Holzgestelle. Hier gibt es schon mal einen kleinen Vorgeschmack:

wood fellas brille

Foto: Pressematerial Wood Fellas

Unser Fazit

Die coolen Wood Fellas-Modelle lassen sich aufgrund ihres zeitlosen Wayfarer-Designs hervorragend zu zahlreichen Stylings kombinieren. Ob zum Dirndl, zum Skater Outfit oder zum Schwarz-Weiß Trend, die extravaganten Holzbrillen machen Euch auf jeden Fall zum Hingucker. Wer nun Lust bekommen hat, sich für die kommende Saison eine stylische Sonnenbrille aus Holz zu kaufen, der kann gerne mal hier im Online-Shop gucken gehen. Viel Spaß beim Stöbern! :)

0 1054

Darf ich vorstellen?

Humphrey’s eyewear. Wer steckt dahinter?

Das ist der 33-Jährige Künstler und Designer Pablo Fontagnier. Schon seit klein auf interessiert er sich für die Kunst rund um Cartoons und nun spezialisierter für Graffiti, Street und Urban Art Szene. Mit seiner limitierten Brillen Kollektion HUMPHREY’S X HOMBRE schafft er es die Urban Szene den Leuten auf der Nase näher zu bringen. Seine Brillen sind sehr Farbenfroh und vom Design her sehr an den 90’er gehalten.

Die Brille ist für Pablo Fontagnier, der in der Graffiti Szene als HOMBRE bekannt ist, nicht nur ein Accessoire.
Es ist ein Lebensgefühl, es ist die Person, die mithilfe ihrer Brille, das Statement unterstreicht!
Es sind die kleinen Details aus der Szene, die sich in seiner Kollektion reflektiert.

Nichts desto trotz behält er die aktuellen Trends im Auge und spiegelt diese Elemente auch in seinen Brillen wieder.
Somit ist in seiner Kollektion wirklich für jeden etwas dabei.

1 2060
stadtholz

Holzbrillen sind DER Brillen-Trend schlechthin. Sie sehen nicht nur stylisch aus, sondern sind auch echte Unikate, da jedes Modell von Hand gefertigt wird. Dass der Holzbrillentrend seinen Ursprung in den USA hat, haben wir Euch bereits in unserem Shwood“-Artikel erklärt. Deswegen wollen wir nun einen Blick auf die deutschen Holzbrillen Labels werfen. Den Anfang macht heute Stadtholz.

Das Label „Stadtholz“ wurde Anfang 2013 von den beiden Sonnenbrillen-Fetischisten Chris Puzik und Tobias Martin gegründet. Das Besondere an ihren Brillen: Sie werden weder geklebt noch verleimt und bestehen zu 100 % aus massivem Holz. Damit sich die Holzsonnenbrillen dennoch an jede Nase anpassen können, sind sie mit einem hochwertigen Federschanier ausgestattet.

stadtholz brille

Foto: Stadtholz

Neben den verschiedenen Holzsorten wie beispielsweise Ahornholz, Ebenholz, Buchenholz, Zebranoholz oder Rosenholz könnt Ihr auch zwischen verschiedenen Brillenformen wie „Prenzlberg“, „Ehrenfeld“ oder „Schwabing“ wählen. Den Mädels unter Euch empfehle ich das rundliche Cat-Eye-Modell „Schwabing aus Rosenholz“. Für die sportliche Männerwelt ist das lässige Wayfarer-Modell „Ehrenfeld aus Zebranoholz“ bestens geeignet.

Stadtholz

Foto: Stadtholz Schwabing aus Rosenholz

Stadtholz

Foto: Stadtholz Ehrenfeld aus Zebranoholz

Mit ihrer neuen Holzbrillen-Kollektion 2014 wollen die beiden Stadtholz-Gründer den Markt revolutionieren. Dafür haben sie nach 4 Jahren Entwicklung sogar ein neues Brillen-Label gegründet. Unter den Namen „Stykki“ sind die neuen Modelle erhältlich. Auch diese Sonnenbrillen bestehen wieder zu 100 % aus Holz. Außerdem wird das Gestell aus 3 Lagen Holz hergestellt, sodass die Brillen nicht nur sehr leicht sondern auch extrem robust und flexibel sind.

stykki

Foto: Stykki

Mein Fazit: Die Holzsonnenbrillen von Stadtholz sind optisch ein echtes Highlight. Eben ein echtes Stück Natur auf der Nase. Was haltet Ihr von dem Holzbrillentrend? Habt Ihr eine? Wir freuen uns auf Eure Meinung dazu.

0 7128

Es ist eine Mischung aus Neugier, Kunst, Mysterium und Stil. Wer Spitze trägt, erzeugt Interesse bei anderen.
Die Ursprünge dieser Nähkunst kommen aus dem 16. Jahrundert.

Der weiße Spitzenstoff wurde damals als Verzierung auf den Kleidungsstücken verwendet. Da der Aufwand der Herstellung dieser Stoffe so enorm war, wurde es nur von den reichen Bürgern getragen und diente somit als Luxusgut, welches mit der Zeit durch günstigere Imitate und einfacherer Herstellung ersetzt wurde.
Charakteristisch wird der Spitzenstoff heutzutage für Damenunterwäsche, Dessous, Accessoires und Kleidung, besonders Brautkleider, verwendet. Bei der Spitze unterscheidet man in verschiedene Näharten.

  • Häkelspitze
  • Tüllspitze
  • Klöppelspitze
  • Nadelspitze
  • Occhi
  • Strickspitze
  • Weißstickerrei

Dolce & Gabbana präsentiert in ihrer spezial Kollektion, die Color Lace und Black Lace  Serie. Spitze hat schon immer zur D&G Market gehört und bekommt nun einen besonderen Stellenwert in der  D&G Brillen Kollektion.

Meine persönlichen Favoriten sind:

Die Modelle  DG 4175 COLOR 1901/8G & DG 3197 COLOR 2856COLOR LACE :

Quelle: Dior.de

Quelle: www.dolcegabbana.com

Quelle: www.dolcegabbana.com

 

1 2385
andy wolf whiteheat

Habt Ihr schon mal etwas von den außergewöhnlichen Brillen-Designs von „Andy Wolf“ gehört? Das österreichische Brillenlabel ist wieder ein mal der Beweis, dass Brillen heutzutage viel mehr als nur eine Sehhilfe sind. 2006 unter dem Motto „Eyewear made in Austria“ von Katharina Plattner gegründet, fertigt das Label seitdem in liebevoller Handarbeit exklusive Brillenunikate an. Dabei durchläuft jedes Brillenmodell einen drei Wochen langen Herstellungsprozess sowie eine gründliche Qualitätskontrolle. Wie genau dieser Vorgang von statten geht, zeigt das „Spectacle Frame Production“-Video:

Besonders hervorheben möchte ich heute die aktuelle White Heat Kollektion. Da bisher alle Andy Wolf Brillen aus Acetat hergestellt wurden, ist diese Metall-Kollektion ein echtes Highlight für das Label. Die Modelle Pevsner (Abb. 1), Moore (Abb. 2), Hunt (Abb. 3), Mukhina (Abb. 4) und Calder (Abb. 5) wurden nach Bildhauern benannt, die berühmt für ihre Arbeit mit Metall sind.

White Heat Kollektion

Foto: Andy Wolf – White Heat

Doch was passiert, wenn man Metall zum Schmieden erhitzt? Richtig, es leuchtet weiß. Genau aus diesem Grund wurden die Models auch so spektakulär in Szene gesetzt. Eine außergewöhnliche und kreative Idee wie ich finde. Auch das Video zur White Heat Kollektion kann sich sehen lassen.

Wie gefallen Euch die Designer-Brillen von Andy Wolf? Würdet Ihr Euch so eine Brille kaufen? Wenn ja, welches Modell ist Euer Favorit? Wir freuen uns auf Eure Kommentare!

2 1899
Unbenannt

Foto: Valentino

Valentino Clemente Ludovico Garavani, eher bekannt als Valentino, ist ein Modeschöpfer aus Italien und Gründer des Unternehmens Valentiona SpA. Seine Kreationen stehen für einzigartige Eleganz und höchsten Luxus. Neben exquisiter Kleidung sind in dem Sortiment Schmuck und Sonnenbrillen vertreten.

In der neuen Pre Fall Kollektion von Valentino erscheinen 4 Variationen von Sonnenbrillen in unterschiedlichen Farben. Das erste Modell „Rockstud V696S“ ist eine Oversized- Sonnenbrille. Die runde Form ist modern und unterstützt den Oversized-Look perfekt. Die Gläser sind in einem dunkeln Ton gehalten um das Herbst-Feeling zu vermitteln. Dieses Modell gibt es in vier verschiedenen Farben- Schwarz und Weiß, Grün, Rubin und Braun-gelb.

Unbenannt33

Foto: Valentino

 Die zweite Sonnenbrille aus dieser Kollektion ähnelt von der runden Form dem ersten Modell. Die „Camubutterfly“  überzeugt im Gegensatz zum vorherigen Design durch eine dickeres und auffälligeres Gerüst. Die Farbkombination von Braun-Tönen mit Rot, Grün, Blau und Gelb wirken sehr elegant und keinesfalls überladen. Die Farbtöne werden sehr dunkel gehalten um den herbstlichen Nuancen zu entsprechen.

Unbenannt3344

Foto: Valentino

Das „Rockstud V707S“ ist in seinem Aussehen mit dem zweiten Modell verwandt. Eine runde Form mit dicken Gerüst verleihen der Brille ihre Eleganz. Das Gerüst ist in zwei Elemente geteilt, die unterschiedliche Farben beinhalten. Diese Farben halten sich hier sehr zurück. Lediglich ein weicher Braun-Ton ist neben dem weißen Teil-Gerüst zu erkennen. Hier tritt das Logo von der Marke besonders in den Vordergrund. Durch die goldene Schrift wird das Logo hier deutlich betont.

Unbenannt3344r

Foto: Valentino

Das letzte Beispiel „Rouge Absolute Signature V619S“ unterscheidet sich auffällig von den anderen Exemplaren. Der Wayfarer-Look ist klassischer und wirkt in der Kombination mit der roten Farbe sehr elegant. Das Modell ist sowohl in Rot, Scarlet als auch in Rubin erhältlich. Das Besondere an diesem Modell ist die Möglichkeit seine Signatur einzuarbeiten. An der Stelle wo sich gewöhnlich das Logo der Marke befindet, können die Initialen des Inhabers im auffallenden Gold erscheinen.

Mit dieser modernen Kollektion kann der Herbst dann mal kommen!

 

0 1591
Dior Brillen Kollektion

Christian Dior war ein französicher Modeschöpfer und hat seinerzeit das gleichnamige Mode-Unternehmen gegründet. Die Marke Dior steht für Eleganz und  Exklusivität. In der Wintermodenschau wird die neue Kollektion vorgestellt, die zwei interessante Modelle enthält. Die Brillen in Schmetterlingsform sorgen für frischen Wind im kommenden Herbst.

Foto: Dior

Das erste Modell „DIOR METALLIC“ ist in den Farben Rosa und Gold. Das Gerüst ist sehr schlicht in Gold gehalten. Es trennt die Gläser in zwei Teile. Der obere Teil ist im gleichen Gold-Ton wie das Gerüst und harmoniert gut in dieser Konstellation. Die dunklen Gläser wirken elegant, machen den Look komplett und geben 100% UV-Schutz. Das Modell ist simple gestaltet was gleichzeitig sehr elegant wirkt. Die Farbtöne sind ideal für den Herbst ausgewählt und frischen jeden Look auf.    

METALLIC_SSPKW_V1_Z

Foto: Dior


Das zweite Modell „DIOR METALLIC“ zeichnet sich durch das silberne Design aus. In diesem Fall ist das Gerüst in Silber gehalten und mit glitzernden Steinen verziert. Es trennt die zwei Teile der Gläser. Die Farbkombination von Silber und Schwarz verleiht einen kühlen Look, der perfekt für den kommenden Herbst ist. Auch bei diesem Modell versprechen die Gläser 100%  UV-Schutz. Dieser futuristische Stil unterstützt die „Dior so real“ Kollektion in ihrem Design. Die großen Gläser eignen sich ausgezeichnet für einen Oversized- Look, den viele Frauen in diesem Sommer bevorzugen.      

Wie Ihr seht, kommen langsam aber sicher die Trends für den Herbst. Valentino und Dior machen es vor! Der Herbst kommt und mit ihm die futuristischen Sonnenbrillen von Dior.

2 5046

Dass Brillen heutzutage nicht mehr nur aus Metall hergestellt werden, haben wir Euch bereits schon mit den Holzbrillen von Shwood und den Nylon-Brillen von Mykita gezeigt. Doch heute wird es noch extravaganter – mit den stylischen Vinylize-Brillen aus alten Schallplatten.

Jedes Stück ein Unikat

Das Budapester Unternehmen „Vinylize“ hat ein Verfahren entwickelt, das aus ausrangierten Singles-Platten aus den 60er Jahren einzigartige Brillenmodelle werden lässt. Jedes Stück wird dabei von Hand gemacht und ist ein Unikat. Wie genau die Gestelle aus altem Vinyl hergestellt werden, zeigt Euch das folgende Video:

Musik auf der Nase

Bild: Vinylize

Bild: Vinylize

Die recycelten Brillen sind nicht nur für Musik- und Brillenfans ein unverzichtbares Must-Have, auch bekannte Stars, wie Elton John, Michael Madsen, Flo Rida, Quentin Tarantino oder Neymar haben die Vinylize-Brillen für sich entdeckt.

Doch die Prominenten sind nicht nur Kunden sondern auch Namensgeber für die Modelle. So sind beispielsweise Modelle wie „Vinylize Jackson“, „Vinylize Miles“ oder auch „Vinylize Lennon“ im Sortiment erhältlich. Aus welchem Musikstück genau das Brillengestell hergestellt wurde, erfährt man jedoch nicht. Schade eigentlich, wäre doch ziemlich interessant zu wissen, ob man gerade eine „Modern Talking“-Platte oder „The Mills Brothers“ auf der Nase trägt. :)

Unser Fazit

Für rund 330 Euro sind die Brillen zwar nicht ganz so günstig. Dafür kann man aber behaupten, dass man Stück Musikgeschichte auf der Nase trägt. Und wer von den Brillen noch nicht genug hat, kann sich sogar noch ein passendes Vinyl-Etui kaufen.

Wie gefallen Euch die Brillen aus Schallplatten? Würdet Ihr so ein ausgefallenes Accessoire tragen oder findet Ihr die Schallplatte sollte lieber Schallplatte bleiben? Wir freuen uns auf Eure Kommentare! :)

 

2 2690

Dolce&Gabbana präsentiert die Frühling/Sommer Kollektion, die eine Limited Edition beinhaltet. Die Mosaico Eyewear ist eine spezielle Kollektion, die sich von vielen Modellen abhebt. Wie genau? Das könnt Ihr Euch hier im Video anschauen:

Kleine Platten werden erhitzt und in kleine Stücke geformt. Mit diesen kleinen Platten wird das Gerüst verziert. Es entsteht ein Mosaik-Muster, was dem Modell eine Einzigartigkeit verleiht. Diese Art den Rahmen zu dekorieren, wurde noch nie verwendet. Über 30 Mosaic Designs sind für diese Kollektion entworfen worden. Die neue Kollektion ist in unterschiedlichen Designs unterteilt. Während einige Modelle nur kleine Mosaic-Muster aufweisen, besteht das DG2136 nur aus diesem Muster und ist damit die teuerste Brille der Kollektion.

DG3

Foto: Dolce&Gabbana

Wie im ELLA Universe Blog zu sehen, besitzen die teuersten Exemplare einen Rahmen der ganz aus diesem Muster bestehen.  Sie sind mit 600 Mikro-Paletten im Blumen-Design bedeckt. Die unterschiedlichen Farben und Muster wirken romantisch und sommerlich.Nur Millimeter trennen die einzelnen dünnen Plättchen, die ein stimmiges Muster ergeben. Die Cat-Eye Form ist modern und perfekt für diesen Sommer geeignet. Die Gläser sind dunkel gehalten um den gesamten Look nicht zu stören. Die braune Farbe der Gläser wirkt harmonisch mit dem bunt gestalteten Rahmen. Der stolze Preis von ca. 3ooo Euro ist selbst für eine Markensonnenbrille nicht besonders günstig.

Foto: Dolce&Gabbana

Wer auf dieses außergewöhnliche Muster nicht verzichten möchte, kann auf eine kostengünstigere Version zurückgreifen. Für ca. 400 Euro wirkt die Sonnenbrille DG 4215 nicht so romantisch wie das erste Modell, da sein schwarzes Gestell sehr robust scheint. An den Seiten findet sich, in minimaler Darstellung, das Mosaik- Schema  wieder. Wer also 400 Euro übrig hat, kann sich dieses Exemplar kaufen und eine der außergewöhnlichsten Sonnenbrillen auf der Nase tragen.

0 6659

Fendi ist ein italienisches Modeunternehmen, welches unter der Kategorie der Luxusgüter fällt. Ein Unternehmen mit fast 100 Jahren Modegeschichte! Bekannt ist Fendi besonders für ihre wundervollen Handtaschen und Lederwaren.

Das Zucca Logo wurde 1965 von Karl Lagerfeld, der bis heute noch der Chef Designer der Damenlinie ist. Das Doppel FF-Logo entwickelte sich wie ein Lauffeuer zum internationalen Status Symbol.

Die Geschichte von Fendi

 

Aber nicht nur schöne Taschen, Parfüms und Kleidung wird von Fendi entworfen. Nein, die neue Brillen Kollektion von Fendi wird euch aus dem Hocker hauen. Die Mischung aus Retro und futuristischem Stil zeigt mal wieder das hohe Kreativitätsniveau dieser glamourösen Marke.

Fendi 2014-15 Kollektion

Mein persönlicher Favorit ist das Modell Iridia.

Diese Cat-eye Form, der zum teil schwach gefärbte transparente Rahmen und dann noch die zwei Swarovski Kristalle und dieser zickzack Bügel… Wow, ich habe mich verliebt! FOG215_V1Q_N61_01

FOG216_V1Q_N66_01

0 2395
Vogue Eyewear

Heute wollen wir Euch die Designer-Brillen von Vogue Eyewear vorstellen. Das Brillen Label wird übrigens von der italienischen Luxottica Group vertrieben, die unter anderem auch Brillen Labels wie Ray-Ban und Oakley aufgekauft haben.

Vogue Eyewear ist bekannt für mit seinen außergewöhnlichen und hochwertigen Brillen neue Trends zu setzten. Ob ovale oder schmale Formen, schlichte oder intensive Farben – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Nach weltberühmten Stars wie Jude Law, Kate Moss und Deepika Padukone ist für die aktuelle CFDA-Kollektion die schöne Hollywood-Schauspielerin Eva Mendes das Vogue Eyewear Gesicht. Mit ihrer charmanten Lächeln und ihrer femininen Ausstrahlung unterstreicht sie die zarten floralen Aufdrucke und Pastellfarben der Sommer-Kollektion.

Zwei sehr schöne Modelle aus der CFDA-Kollektion möchten wir Euch gerne etwas näher vorstellen. Die VO 2889S-Cateye-Sonnenbrille ist auf der Innenseite mit einem floralen Blumenmuster versehen. Die Modellegibt es neben einem eleganten Schwarz auch in den Farben Pink, Mint, Rotbraun und Schildplatt. Das zweite Modell VO 2887 besticht sein klassisches Vogue-Design und ist in den Farbvarianten Weiß, Mint, Schildplatt und Burgunder erhältlich.

vogue eyewear

Bild: Vogue Eyewear

Wie gefallen Euch die Designer-brillen von Vogue Eyewear? Würdet Ihr Euch so eine Brille kaufen? Wenn ja, welches Modell ist Euer Favorit? Wir freuen uns auf Eure Kommentare! :)