Home Designer Brillen Darf ich vorstellen…? Kerbholz!

Darf ich vorstellen…? Kerbholz!

0 2735
kerbholz

Zeitlose Ästhetik, Eleganz und sportlich bis casual – das sind meine ersten Gedanken, wenn ich an die Sonnenbrillen von Kerbholz denke.
Weil wir deutsche Labels gerne haben & sowieso total auf Brillen aus lebendigem Material abfahren, darf sich die Vierfreunde GmbH in unsere Vorstellungsrunde anmutiger & aufregender Brillenlabels, die man einfach kennen muss, einreihen.

kerbholz

Kerbholz wurde 2012 von vier Studenten & Freunden gegründet, seitdem werden vier verschiedene Brillenmodelle produziert & vermarktet.
Alfons, Leopold, Justus und Ferdinand können Euch so bei Euren alltäglichen Abenteuern treu zur Seite stehen.

Während Leopold  mit seinen auffälligen Rahmen im Cat Eye Look überzeugt, glänzt Cornelius mit seinem kugelrunden Retro Rahmen im Nickelstil.
Mit den Kerbholzbrillen, die durch ein elastisches Funiersystem aus Edelstahl auf jeden Kopf und auf jede Nase passen, seid Ihr nicht nur modisch auf dem richtigen Weg, sondern konsumiert auch nachhaltig. Mit jeder verkauften Sonnenbrille aus Sandel-, Zebrano- oder Walnussholz wird ein Baum in Südamerika gepflanzt. Das finde ich super und deshalb ist es gar nicht mehr so schmerzhaft einen Preis zwischen 139 – 189 Euro für die hippe Sonnenbrille mit schöner Holzmaserung und schönster Linienführung auszugeben.

Neben den klassischen Vollholzmodellen gibt es auch die Special Edition Hybrid. Hier widmet sich das junge Label einer Kombination aus warmen Holz und kühlem Edelstahl, sodass wirklich für jeden Geschmack das passende Brillenmodell dabei sein sollte.

hybrid_kerbholz

Bei Kerbholz im Onlineshop gibt es aber nicht nur schicke Begleiter mit UV Schutz zu erwerben, sondern auch coole Uhren mit Quarzuhrwerk. Eine perfekte Kombination für Nase und Handgelenk, alles natürlich handgearbeitet und mit höchstem Tragekomfort.

kerbholzuhren

Mir gefällt die Verschmelzung von Design & Nachhaltigkeit unübertrefflich gut und finde, dass es viel mehr von so tollen und einzigartigen Labels geben sollte. Mit so einer Brille auf der Nase, trägt Frau und Mann das Lächeln doch automatisch im Gesicht. Oder was meint Ihr?

kerbholz_sonnenbrillen

 

Quelle: Kerbholz

ähnliche Artikel

keine Kommentare

hinterlasse einen Kommentar